RC-Car-Sport vom Feinsten bei der Truggy-DM 2017

RC-Car-Sport vom Feinsten bei der Truggy-DM 2017

Die diesjährigen Deutsche Meisterschaft in den Klassen ORT und ORET fand in diesem Jahr vom 30. Juni bis 02. Juli auf der permanenten Rennstrecke des MRC-Leipzig statt. Bereits Monate zuvor begannen die Vorbereitungen für das Event. Die Vereinsmitglieder haben keine Mühen gescheut und die Strecke umgebaut. Das Layout blieb auf der knapp 230 Meter langen Strecke unverändert. Zusätzlich wurden einige Sprungkombinationen mit Teppich ausgelegt. Der Rest der Strecke bestand aus Lehmboden. Die heikelste Stelle in der Streckenführung war die Vierer-Sprungkombination, die 2-2 oder 3-1 gesprungen wurde. Speziell an dieser Stelle gab es viele Abflüge zu sehen und der entsprechende Helfer hatte einiges zu tun. Doch der Reihe nach.

Zum Trainingsstart am Freitag war die Strecke von dem Regen in der Nacht noch feucht. Mit Sägespännen legten die Helfer vom MRC-Leipzig die Strecke trocken, sodass das Training ab 11 Uhr begonnen werden konnte. Viele Teilnehmer waren schon angereist und nutzten das ausgiebige Training in Gruppen. Nach dem letzten Trainingslauf war Johannes Klett in der Klasse ORT Schnellster vor Sascha Nelson und Frank Heydenreich. In der Elektroklasse der Truggys führte Thomas Mager vor Robert Gillig und Stev Krause die Rangliste an.

Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 10/2017 von CARS & Details lesen. Diese können Sie in der Kiosk-App von CARS & Details für Android und iOS lesen oder im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen.